September



Im Wald

Durch's Waldmoos ziehen
verlockende Pilzpfade.
Wie der Herbst duftet!

[ eingetragen von: veredit ]
Gänse

Gänse hinterm Zaun
der Sommer ist vorüber
Flugzeug am Himmel

[ eingetragen von: Alwine ]
Wolkenwelten

Am hohen Himmel
spielende Wolkenwelten-
für Augenblicke.

[ eingetragen von: Lea ]
Mosel

Der graue Reiher
schaut regungslos auf den Fluß
weißer Nebel steigt

[ eingetragen von: ruth ]
regen im september

Tropfen um Tropfen
zwischen den grauen Wolken
blitzt die Sonne auf

[ eingetragen von: ruth ]
aan Zee

zwei Segelboote
sie gleiten lautlos vorbei
eine Möwe schreit

[ eingetragen von: ruth ]
September

Entlang des Weges
locken prallrote Beeren
von Dornensträuchern.

[ eingetragen von: Ophelia ]
Zum Herbstanfang

Herbst kommt, mit großen
Schritten, Regengrau, kalt, und
Bäume farbenfroh.

[ eingetragen von: MurphyFox ]
Vom Sommer zum Herbst

1
Blätter braun verfärbt;
manche schon vom Wind verweht;
Nacht wird's viel früher!
2
Fallen und fallen.
bis sie endlich im Gras sind -
die Kastanien.

[ eingetragen von: Jotin ]
Vollmondnacht

Mondraben
in der Steppe - Sturmnacht
der Wind spricht...

[ eingetragen von: vera13 ]
Federweiße

Aufrecht stehen sie
im Einkaufskorb die Flaschen -
Der Federweiße!

[ eingetragen von: Claudia Brefeld ]
Ohne Titel

Zwischen den Furchen
recken sich Larvenkörper.
Geruch der Erde.

[ eingetragen von: Friedrich ]
Herbst

Herbstblumen scheinen
Ein geschlossenes Fenster
Blätter fallen sacht

[ eingetragen von: Mac ]
noch

Windgeräuschen gleich
entfliehen die Zugvögel -
Die Sonne verweilt

[ eingetragen von: hecse ]
Septembertag

Septembertag -
die Sicherheitskontrolle
vor dem Einchecken

[ eingetragen von: Angelika Wienert ]
Türme

Septemberstürme
im Westen fallen Türme
Sonnenfinsternis

[ eingetragen von: Dove ]
Septembersonne

Septembersonne
Rauhreif im Spiegel
die Zeit verrinnt

[ eingetragen von: Dove ]
Gedankensplitter

Glücklich, wer im Herbst
noch an den Frühling denkt und
den Winter nicht scheut.

[ eingetragen von: Dove ]

spätsommer

tautropfen funkeln
der morgen verheißt hitze
sie klaubt stroh aus dem haar

[ eingetragen von: nera ]
kreise

gedanken
ziehen kreise ohne ziel
es geht rund

[ eingetragen von: Gerdanken ]
Lauschangriff

Kornkreise flüstern -
im Nabel der Welt
Bienengesumm

[ eingetragen von: cameleon ]
September

Diesen Altweibersommer
Einsamer Nebel
Zieht durch meinen Weg

Matter goldener Strahl
In morgendlicher Herbstluft
Wärmt mich heute nicht

Braue Blätter fallen
Müdes Herz herab
Das für Dich noch weiter schlägt

[ eingetragen von: Dark Eden ]
Ernte II

Reich ist die Ernte.
Getreidestaub füllt die Luft.
Der Duft macht hungrig.

[ eingetragen von: Gerdanken ]
ErnteI

Verweht die Ernte.
Der Duft des Korns ertränkt.
Ein Feld nach dem Sturm.

[ eingetragen von: Gerdanken ]
Zeit

Die Mücken tanzen.
Erstes Abendlicht zerfließt,
Fledermausschwirren.

[ eingetragen von: Gerdanken ]
Worauf es ankommt

Das Korn geschnitten
keine Kreise mehr im Feld
doch die Erde kreist

[ eingetragen von: Don Quixote ]
September

Kühler wird es jetzt.
Silbrig das Blau des Himmels -
du ahnst den Abschied.

[ eingetragen von: Don Quixote ]
Septemberregen

Septemberregen:
dicht unterm Brückenbogen
schmutziges Wasser.

[ eingetragen von: guro ]
Regenguss

Der Bach im Stimmbruch:
sein Brabbeln wird zum Rauschen
während dem Erguss.

[ eingetragen von: guro ]
Regenbrust

Das Bett wird zu klein.
Genährt an der Regenbrust
wächst der Bach heran.

[ eingetragen von: guro ]
Wolkenmilch

Die Regenzeit stillt
mit Wolkenmilch ihr Baby:
den quengelnden Bach.

[ eingetragen von: guro ]
Frotteedelphin

Der Frotteedelphin
von meinem Liegetuch taucht
jetzt im Schrank unter.

[ eingetragen von: guro ]
Hängematte

Kühler Baumschatten.
Laub in der Hängematte.
Jetzt schaukelt der Herbst.

[ eingetragen von: guro ]
Beißkorb

Nach den Hundstagen
die Hitze so richtig zahm:
Sonne mit Beißkorb.

[ eingetragen von: guro ]
Meerbrise

Kühle Meerbrise:
die Hafenpromenade
noch im Bikini.

[ eingetragen von: guro ]
Grün-bunt

Müde gewandert
durch grün-bunte Landschaften
droben unser Haus

[ eingetragen von: Dove ]
Spätsommer

Schwelende Feuer,
wo Weizen stand. Der Himmel
violett gesäumt.

[ eingetragen von: Don Quixote ]